IT-Sicherheit

Anti-Virus-Management

Managed Antivirus: Dauerhafte Sicherheit für Ihre IT
Es braucht keine täglichen Meldungen über die Bedrohungen durch Krypto-Trojaner oder Spyware, um Ihnen die Bedeutung eines professionellen Virenschutzes zu verdeutlichen. Schließlich wissen Sie am besten, wie wertvoll der sichere Umgang mit Kundendaten, Lieferantenverträgen & Co. für Ihr Unternehmen ist.
 

Backup-Management

Datensicherung, so zuverlässig wie Sie

In Ihrem Geschäftsalltag ist Vertrauen das höchste Gut: Gegenüber Ihren Geschäftspartnern und Ihren Kunden genauso wie im Verhältnis zu Ihren Mitarbeitern. Ein Aspekt, auf den dieses Vertrauen fußt, ist Ihre Fähigkeit, die Sicherheit der Ihnen zur Verfügung gestellten Daten jederzeit zu gewährleisten.

 

 

Firewall-Management

Netzwerkschutz vor Schadsoftware - standortübergreifend
Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder Sie verzichten auf den Einsatz einer Hardware Firewall und setzen darauf, dass Hacker Ihr Unternehmen zufällig übersehen und Ihre Mitarbeiter nur legitime Internetseiten ansteuern – oder Sie setzen auf ein konsequentes Firewall-Management.
 

Patch-Management

Programme aktualisieren lassen: Für eine sichere IT
Ständig erinnern Pop-ups Sie und Ihre Mitarbeiter daran, dass Sie Ihre Software durch ein Update aktualisieren sollen. Im hektischen Arbeitsalltag haben Sie allerdings nicht die Zeit, sich durch die mitgelieferten Argumente zu lesen, die Sie überzeugen sollen, die Aktualisierung durchzuführen.
 
 
 

IT-Sicherheitscheck

IT-Test - der erste Schritt
Ihre IT muss vor externen Risiken ebenso geschützt sein, wie vor internen Schwachstellen. Andernfalls haben Hacker ein leichtes Spiel und Probleme mit Ihrer Hardware und Software führen zu unerwünschten Ausfällen in Ihrem Unternehmen.
 
 
 
 

EU-Datenschutz-Grundverordnung

EU-Datenschutz-Grundverordnung ab 25. Mai 2018 rechtlich bindend

99 Artikel, 173 Erwägungsgründe: Das ist die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Sie wird ab 25. Mai rechtlich bindend sein – ohne Rücksicht auf Verluste. Ein erstes Gerichtsurteil (Az.: 10 K 7698/16) gibt es schon.